I151: Schluss mit Waffenproduktion und -handel


#1

ich versuche (@schokolade), den Antrag möglichst klar und zustimmungsfähig zu halten; ja, “Der Abscheu des deutschen Volkes wir von dir sicherlich anders definiert als vom AFD-Frontmann Bernd Höcke. Nichts desto trotz verbirgt sich hinter solchen Sätzen doch eine ähnliche Ideologie oder?” und nein: ich denke, dass die große Mehrheit von der Situation im beschriebenen Gebiet massiv abgestoßen ist. Die Aufforderung ist an die Bundesregierung gerichtet und sie soll/darf/kann im Namen des dt. Volkes sprechen. (Auch wenn auch mir dann manches eher nicht passt). Ich hänge keiner nat. Ideologie an, möchte nur, dass eine Vielzahl Druck auf die Regierung ausübt, hier positiv aktiv zu werden.
“Gerade die Situation in Syrien zeigt doch eindrucksvoll, wie die Interessen der Nachbarländer bzw. der „despotenfreien“ Demokratien den „Terrorismus“ beflügeln. Jede “friedensliebende” Nation unterstützt ihre eigene „terroristische“ Gruppe” wenn die Kriegshandlungen eingestellt sind und keine ‘fremden’ Mächte auf irgendeinem Territorium stehen (Ausnahme wäre ein UN-Mandat mit Truppen aus neutralen Staaten), KÖNNTE es weniger an Terrorismus und Terrororganisationen geben.
GG ist hier nicht unbedingt gefragt (als Wirkungsgebiet) und ‘deutsche’ sind alle, die die Staatsbürgerschaft besitzen; aber ich habe das in ’ Einwohnerschaft in Deutschland’ geändert


#2

Der Begriff “Terrorismus” ist auch hier ziemlich schwierig, denn der einen Terrorist_in ist der anderen Held_in oder die Einschätzung ändert sich oft im Laufe der Zeiten. (Um in der Gegend zu bleiben: Spartacus? Arminius? Rosa Luxemburg? und viele andere)